Warum Frau Klein und warum hier?

Im Februar beginnt mein Referendariat und da ich mich als sehr vergesslich kenne, habe ich beschlossen einen Blog zu starten. Ich möchte meine Erlebnisse in der Schule und im Seminar nicht vergessen. Vor allem aber möchte ich jegliche Ideen die ich habe und nicht sofort umsetzen kann irgendwo speichern. Ein Blog bietet sich da an – vielleicht kriege ich ja ein paar Kommentare 🙂

Da bei der Arbeit mit Kindern, aber auch gegenüber Kollegen Anonymität sehr wichtig ist, musste ein Pseudonym her. Einige meiner Schüler sind schon fast so groß wie ich (obwohl ich an einer Grundschule arbeite), deshalb nenn ich mich mal Frau Klein 😀 (Alle weiteren Namen oder Orte sind ebenfalls erfunden)

Ich bin ohne Wartezeit ins Ref gekommen und das auch noch an meine Wunschschule. Ich freu mich da riesig drüber. Die Schule liegt in einem sozialen Brennpunkt und viele meiner Freunde können nicht verstehen, warum ich hier bleiben möchte. Schon im Bachelor habe ich angefangen an der Schule zu arbeiten. Ich kenne die Lehrer dort (einige mag ich sehr gerne, andere eher weniger) und ich kenne die Schüler (die mag ich 🙂 ) – und gerade die Schüler haben es mir angetan. Vielleicht kann ich durch meine Einträge über die Zeit euch auch davon überzeugen, dass Kinder aus sozial schwachen Familien ganz toll sein können – wenn man sie nur lässt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: