ein halbes Jahr später

Ein halbes Jahr ist rum und ich hab mehr erlebt, als in meiner Studiumszeit 😀

Meine Mathe-Mäuse sind weniger geworden. Ich unterrichte jetzt in einer Klasse mit 15 Kindern. Das ist merkwürdig und man könnte vermuten, dass das jetzt ganz toll ist. Aber irgendwie ist es einfach nur komisch und laut ist es trotzdem 😉 Wenn 10 von 15 Kindern aufgedrehte Jungs sind, ist das halt so. Ich hatte gestern meinen dritten Besuch in der Matheklasse. Das ganze Pädagogikseminar, meine Betreuerin und mein neuer Schulleiter waren anwesend. Aber die Mäuse haben genug Selbstbewusstsein 🙂 In Partnerarbeit mussten sie eine Problemafgabe lösen und das haben sie sogar geschafft. Ich war froh und auch ganz doll stolz!

In Deutsch habe ich in 2 Wochen meinen Großen Besuch. Mein Plan: wir schreiben eine Angst-/Gruselgeschichte. Nach den Sommerferien habe ich mich in der Klasse das erste Mal mit Schreiben beschäftigt. Vorher habe ich mich mit meinen 2 Stunden eigentlich nur ums Lesen gekümmert. Der Auftrag, eine Geschichte zu den Ferien aufzuschreiben, ging ziemlich in die Hose. Also musste etwas leichtes, gut strukturiertes her. Mein Auftrag: „Mein Lieblingstier ist…, weil…“ Heraus kam: „Mein Lieblingstier ist Hund, weil der ist so süß.“ Dieses Glanzstück stammt aus einer 4. Klasse. Jetzt sind wir fleißig am Üben und ich hoffe, dass in 1,5 Wochen alles gut geht… Gut das die Klasse wenigstens kooperative Lernformen beherrscht 😀

Vor den Sommerferien war ich mit den Deutsch-Kiddies auf Klassenfahrt. Wir waren mit dem ganzen Jahrgang auf einem Reiterhof und es hat ganz viel Spaß gemacht. Man lernt die Kinder ganz anders kennen. Gerade bei unseren Kindern war der Reiterhof unglaublich toll. Einige der Nervbatzen waren noch nie im Matsch, haben noch nie mehr als einen Mückenstich gehabt und haben erst recht noch nie auf einem Pferd gesessen. Wir sind sogar Einbaum gefahren, haben Brot gebacken und eine Lehmhütte gebaut. Also der Reiterhof Kamerun bei Hitzacker und das Steinzeitzentrum in Hitzacker sind nur empfehlenswert!

Ich versuche in nächster Zeit öfter zu berichten…Das Ref ist ganz schön anstrengend und Spaß macht das auch nicht wirklich 🙂 Aber das Unterrichten ist toll und ich fühl mich immer wohler, auch wenn ich manchmal denke, dass ich schon gerne mal „richtig“ unterrichten würde. Kinder mit so wenig sozialem und so schlecht gebildetem Hintergrund sind oft auch dementsprechend schwach und selbst unsere guten Schüler wären an anderen Schulen wohl höchstens durchschnittlich… Gestern war die Polizei bei uns, weil es mal wieder einen Vorfall gab, der eigentlich rechtliche Konsequenzen nach sich ziehen würde. Das ist nicht schön und macht keinen Spaß. Aber manchmal können diese Kinder auch ganz toll sein und jeder Fortschritt, der in ihren Köpfen stattfindet, ist für mich ein tolles Erlebnis!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: